Über uns

Über uns

Was macht uns einzigartig

Dignity Freedom Network  setzt sich dafür ein, dass Arme, Diskriminierte und Ausgestossene in Südasien in Würde und Freiheit leben. Wir erreichen dies durch Schulbildung, Gesundheitsfürsorge und Einkommensförderung.

Durch englischsprachige Schulbildung geben wir Kindern eine Start-Chance, wie sie sonst nur die Oberschicht geniesst.

Unsere Programme werden von unseren indischen Kollegen entwickelt, geleitet und umgesetzt, denn sie kennen die Kultur und die Bedürfnisse der Gesellschaft am besten. Wir haben mit OMIF* eine verlässliche, kompetente Partnerorganisation. Die Entwicklungsprojekte starten auf Einladung der lokalen Bevölkerung hin. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach englisch-sprachiger Bildung ihrer Kinder und dem Schutz ihrer Frauen verpflichten wir uns.

Meist sind es Dalits, die wir so stärken und das Rüstzeug für ein menschwürdiges Leben mitgeben. Wir arbeiten bewusst mit Menschen aus allen Kulturen und jeder oder keiner Religion zusammen, die sich mit uns für Benachteiligte in Indien und Südasien einsetzen.

* OMIF (Operation Mercy India Foundation) – die humanitäre Entwicklungszusammenarbeit der Good Shepherd Kirche in Indien

DFN Schweiz

Dignity Freedom Network Schweiz ist ein gemeinnütziger Verein, der vollumfänglich durch Spenden finanziert wird. 85% der Spenden leiten wir nach Indien weiter. 15 % setzen wir für die Sensibilisierungs-Arbeit hier in der Schweiz ein. Damit wir so viel weitergeben können, finanzieren wir die Administrations-Kosten durch spezifisches Crowdfunding. Noch sind wir in der Schweiz in der Aufbau-Phase und haben aus Kostengründen kein Gütesiegel beantragt. Durch die Steuerbefreiung im Kanton Zürich aufgrund der Gemeinnützigkeit, sind Spenden von den Steuern absetzbar (im Rahmen des Schweizer Steuerrechts).

In der Schweiz will DFN das Bewusstsein für die problematische Situation der Ausgestossenen in Südasien fördern, zum Engagement motivieren und finanzielle Ressourcen erschliessen.

Im Vereinsvorstand vertritt Bischof Joseph D’souza als Gründer und globaler Leiter die Anliegen unserer indischen Partnerorganisation. Die weiteren Vorstandsmitglieder bringen vertieften Kenntnisse über Indien oder einen NGO-Fachbereich mit. Sie arbeiten ehrenamtlich und alle teilen das Anliegen, die Würde und Freiheit von Dalits und Ausgestossene in Südasien zu stärken.


DFN Geschäftsleiterin
Unsere Geschäftsleiterin, Andrea Gasser, steht gerne mit Ihnen in Kontakt: info@dfnschweiz.org

DFN International

DFN gibt es in Australien, Brasilien, Deutschland, Grossbritannien, Neuseeland, und USA.